16. Mai 2024

Bluthochdruck - Hypertonie

Erfahre alles über Hypertonie – von der korrekten Blutdruckmessung über ideale Blutdruckwerte bis hin zu Ernährungs- und Lebensstiltipps, die helfen, hohen Blutdruck zu vermeiden. Unser umfassender Leitfaden bietet wertvolle Einblicke, wie Du Dein Risiko für Bluthochdruck minimieren kannst.

.

Anlässlich des Welt Hypertonie Tags, am 17.05., widmen wir uns einem Thema, das viele betrifft, aber oft unterschätzt wird: Hypertonie.

Alles, was Du über Hypertonie wissen musst

Bluthochdruck, oder Hypertonie, ist nicht nur eine häufige, sondern auch eine tückische Gesundheitsbedingung, die weltweit Millionen von Menschen betrifft. Wusstest Du, dass Hypertonie oft als "der stille Killer" bezeichnet wird, weil sie keine offensichtlichen Symptome hat, bis es zu spät ist? Unbehandelt kann sie zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenversagen führen.

Doch die gute Nachricht ist, dass Du Hypertonie durch regelmäßige Überwachung und passende Lebensstiländerungen effektiv kontrollieren kannst. In diesem Blogbeitrag erklären wir Dir, wie Du Deinen Blutdruck richtig misst, welche Werte als normal gelten und wie Du durch Ernährung und Lebensstil das Risiko für Hypertonie reduzieren kannst.

Wie misst Du Deinen Blutdruck?

Das Messen des Blutdrucks ist einfacher, als Du vielleicht denkst, und es liefert lebenswichtige Informationen über Deine Herzgesundheit. Du kannst dafür ein digitales Blutdruckmessgerät verwenden, das am Oberarm oder am Handgelenk angelegt wird. Hier sind die Schritte:

1. Vorbereitung:

Ruhe Dich 5 Minuten vor der Messung aus, um sicherzustellen, dass Dein Blutdruck stabil ist.

2. Positionierung:

Setze oder lege Dich bequem hin und platziere den Arm so, dass das Blutdruckmessgerät auf Herzhöhe ist.

3. Anlegen der Manschette:

Wickel die Manschette um Deinen nackten Oberarm, etwa zwei Finger breit oberhalb des Ellenbogens.

4. Messung:

Starte das Messgerät. Bleib während der Messung ruhig und bewege Dich nicht.

Nach Abschluss der Messung zeigt das Gerät zwei Zahlen: den systolischen Druck (der höhere Wert) und den diastolischen Druck (der niedrigere Wert).

Welche Blutdruckwerte gelten als normal?

Es ist entscheidend, deine Blutdruckwerte zu kennen, da sie Aufschluss über deine Gesundheit geben können. Hier sind die Richtwerte:

Blutdruck Werte

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Blutdruckwerte je nach Alter und Geschlecht variieren können. Die oben genannten Werte bieten eine einfache, generelle Definition für Erwachsene. Für eine genauere Bewertung und Einschätzung sollten jedoch individuelle Faktoren wie Alter, Geschlecht und gesundheitlicher Zustand berücksichtigt werden. Es ist ratsam, regelmäßig medizinischen Rat einzuholen, um sicherzustellen, dass deine Blutdruckwerte im optimalen Bereich liegen.

Vorbeugung und Management von Hypertonie

Ein gesunder Lebensstil kann Dein Risiko für Hypertonie erheblich senken. Hier sind einige effektive Strategien:

Die Macht der Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zu gesunden Blutdruckwerten. Hier erfährst Du, wie Du Dir die Kraft der Ernährung zunutze machen kannst:

1. Iss mehr Obst und Gemüse🍏🥦

  • Obst und Gemüse sind reich an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, die die Gesundheit des Herzens unterstützen.
  • Achte auf eine Vielfalt an Farben auf Deinem Teller, um sicherzustellen, dass Du eine breite Palette an Nährstoffen bekommst.

2. Gesunde Fette sind wichtig 🥑🌰

  • Nimm gesunde Fette wie Avocados, Nüsse, Samen und Olivenöl in Deine Ernährung auf.
  • Diese Fette können helfen, den schlechten Cholesterinspiegel zu senken und die Herzgesundheit zu verbessern.

3. Salzzufuhr begrenzen 🧂🚫

  • Zu viel Salz kann Deinen Blutdruck erhöhen.
  • Weniger ist mehr!
  • Weniger Salz und Dein Essen schmeckt nicht mehr? Halte eine Woche lang durch, Dein Geschmackssinn gewöhnt sich dran!

4. Reichlich Wasser trinken

  • Wasser hilft, das Gleichgewicht der Körperflüssigkeiten aufrechtzuerhalten und unterstützt die allgemeine Gesundheit.
  • Trinke mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag, mehr, wenn Du körperlich aktiv bist oder in einem heißen Klima lebst.

5. Limitiere zuckerhaltige Getränke

  • Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken kann zu langfristig die Blutgefäßgesundheit beeinträchtigen und somit den Blutdruck erhöhen.
  • Außerdem kann die erhöhte Aufnahme zu Übergewicht führen, was ein bedeutender Risikofaktor für die Entwicklung von Hypertonie ist.

6. Reduziere den Konsum von Koffein und Alkohol

7. Achte auf Deine Portionsgrößen

  • Große Portionen können zu Überessen und damit zu Übergewicht führen, was ein bedeutender Risikofaktor für die Entwicklung von Hypertonie ist.
  • Im Umkehrschluss helfen Dir kleinere Portionen, Dein Gewicht zu kontrollieren und damit zur Senkung Deines Bluthochdruckrisikos beizutragen.

Vorteilhafte Obst- und Gemüsesorten und Getränke 🍎🌿

  • Beeren (Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren) - Reich an Antioxidantien und Ballaststoffen, die Deine Herzgesundheit unterstützen.
  • Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen, Grapefruits) - Reich an Vitamin C und Kalium, das den Blutdruck senken kann.
  • Grünes Blattgemüse (Spinat, Grünkohl, Mangold) - Enthält viel Nitrat und Magnesium, das zur Entspannung der Blutgefäße beitragen kann.
  • Bananen - Enthalten viel Kalium, das hilft, den Natriumspiegel im Körper auszugleichen.
  • Rote Bete - Enthält Nitrate, die den Blutdruck senken können.
  • Avocados - Reich an gesunden Fetten und Kalium.
  • Wasser - Wichtig für die Flüssigkeitszufuhr und die Aufrechterhaltung ausgeglichener Körperfunktionen.
  • Kräutertees (Hibiskus, Kamille) - können helfen, den Blutdruck zu senken und zu entspannen.
  • Natriumarmer Gemüsesaft - Eine gute Quelle für Kalium und andere Nährstoffe ohne den Zusatz von Natrium.
  • Natürliche Fruchtsäfte (ohne Zuckerzusatz) - Liefern Vitamine und Mineralstoffe, die der Herzgesundheit zuträglich sind.

Sei vorsichtig mit:

  • Eingelegtem Gemüse - Enthält viel Natrium
  • Gemüsekonserven mit Salzzusatz - Ebenfalls sehr natriumhaltig; entscheide Dich für natriumarme Varianten.
  • Bestimmte Trockenfrüchte - können viel Zucker und Natrium enthalten; lies die Etiketten sorgfältig!
  • Fruchtsäfte mit Zuckerzusatz - Sie enthalten viel Zucker, der zu Gewichtszunahme und erhöhtem Blutdruck führen kann.
  • Gebratenes und frittiertes Fast Food - Kann zu einem höheren Blutdruck beitragen, wenn sie in großen Mengen verzehrt. Hoher Fett- und Salzgehalt
  • Zuckerhaltige Limonaden - Enthalten viel Zucker
  • Energydrinks - Enthalten oft viel Koffein und Zucker, was den Blutdruck in die Höhe treiben kann.
  • Alkohol - Übermäßiger Konsum kann den Blutdruck erhöhen; Mäßigung ist das A und O.
  • Koffeinhaltige Getränke (im Übermaß) - Zu viel Koffein kann zu einem höheren Blutdruck führen.

Fazit

Die Kontrolle Deines Blutdrucks durch Deine Ernährung ist ein guter Weg, um Deine Gesundheit in den Griff zu bekommen. Wenn Du Deine Ernährung und Flüssigkeitszufuhr im Auge behältst und Dich auf eine pflanzliche Ernährung konzentrierst, kannst Du Dein Risiko für Bluthochdruck deutlich senken und Dein allgemeines Wohlbefinden verbessern.

Beginne noch heute mit diesen Veränderungen und spüre schon morgen den Unterschied in Deiner Gesundheit! Mit Every. 🌱

🍏🥤Iss vernünftig, lebe gesund und übernimm die Kontrolle über Deinen Blutdruck! 🫀🩺

Wir machen's Dir leicht!

Eine pflanzenbasierte Ernährung in Deinen Alltag integrieren. Jetzt ganz einfach und lecker!

JETZT UMSTEIGEN

Spare jetzt exklusiv -40% auf Deine erste Bestellung


Melde Dich für unseren Newsletter an und erfahre als Erstes von neuen Produkten und spannenden Aktionen.

Keine Sorge, auch wir hassen Spam. Deine Daten sind sicher.