21. Dezember 2022

Gesund durch Herbst und Winter - Tipps für kalte Jahreszeiten

Kürzere Tage, längere Nächte. Weniger Tageslicht und mehr Kälte. Darunter leidest Du auch? Wir verraten Dir, wie Du bestens vorbereitet gesund durch Herbst und Winter kommst.

Gesund durch Herbst und Winter - Tipps für kalte Jahreszeiten

Gesund durch den Herbst und Winter

Die kalten Jahreszeiten Herbst und Winter stehen vor der Tür und sie sind kalt, dunkel und oft ungemütlich. Das macht nur wenig Lust auf Bewegung, drückt auf die Stimmung, Müdigkeit setzt ein, wir werden träge, müde und kriegen eine Erkältung oder Infekte. Um sich davor zu schützen, ist es jetzt wichtig, die Abwehrkräfte zu stärken.

Hier kommen die besten Tipps und Tricks, um möglichst fit und gesund durch Herbst und Winter zu kommen.

Starkes Immunsystem - starker Herbst und Winter

Wie schafft es unser Körper, sich vor den uns immer umgebenden Bakterien und Viren zu schützen? Dank unseres Immunsystems kann uns der Großteil davon nichts anhaben und wir stecken vieles daher einfach weg. Die kühlen Temperaturen des Herbstes und Winters stellen jedoch eine Petrischale für Erkältungsviren und dadurch eine Herausforderung für die Funktion unseres Abwehrsystems dar. Das zu verhindern ist unmöglich, aber wir können bewusst Abhilfe schaffen.

Herbstblues / Herbst- und Wintermüdigkeit

Die Sommersonne ist weg und stürzt uns in ein Stimmungstief? “Herbstblues” oder Herbstmüdigkeit erfahren wir, wenn es uns schwer fällt, aus dem Bett zu kommen und Alltagstätigkeiten auszuführen. Oft begleitet uns dieser Zustand mehrere Monate und wird schließlich zur Wintermüdigkeit. 

Der Grund: Draußen wird es kalt, vernebelt und regnerisch, was körperliche Aktivität erstens weniger einladend macht und zweitens eine Wirkung auf unseren Hormonhaushalt hat. Im Gegensatz zum Sommer, wenn die Sonne viel Licht und Wärme liefert, werden an dunklen Tagen aufgrund des Mangels an UV-Strahlen weniger Hormone produziert, die für das Gefühl des Wohl- und Glücklichseins verantwortlich sind - darunter u.a. Serotonin und Dopamin. Das wirkt sich auch auf unsere mentale und körperliche Gesundheit aus, denn wir fühlen uns dadurch oft antriebslos, “down” und sind allgemein weniger aktiv.

Um Körper und Geist fit zu halten und somit gesund durch Herbst und Winter zu kommen, solltest Du diese Säulen zur Gewohnheit machen:

Bewegung gegen Wintermüdigkeit

Auch wenn wir während der kalten Jahreszeiten lieber in der Wärme der Innenräume bleiben statt ins kühle Nass zu gehen, spielt Bewegung gerade jetzt eine noch wichtigere Rolle, um fit und gesund durch den Herbst und Winter zu kommen. Körperliche Betätigung stärkt unser Immunsystem, fördert eine gesunde Funktion unserer Abwehrkräfte sowie die Ausschüttung von Glückshormonen. Herbstmüdigkeit adé!

Dafür solltest Du dich aus den mit Heizungsluft durchfluteten Räumen und in die Natur bewegen. Denn nicht nur verursacht die abgestandene schlechte Luft im Büro oder Wohnzimmer Müdigkeit, sie trocknet auch unsere Schleimhäute aus und ist häufig auch eine Brutstätte für Krankheitserreger. 

Mit Sport gesund durch Herbst und Winter

Mit Bewegung der Kälte trotzen: Versuche täglich zumindest mal für ein paar Stunden rauszukommen - auch, wenn das Wetter nicht ideal mitspielt. Das kann durch einen Spaziergang im Park, einen Lauf im Wald oder eine Radrunde durch die Stadt sein. Auch eine Wandertour bietet sich vor allem im goldenen Herbst an, um in der Natur neue Kraft zu tanken. 

Ob Schlittschuhlaufen oder Schneeschuhwandern mit Freund*innen, Kolleg*innen oder Familie oder eine Einheit Art of Yoga an der frischen Luft… Danach fühlt man sich mit neuer Energie geladen, positiv gestimmt und bereit für die Herausforderungen des Alltags.

Wusstest Du, dass Sport für strahlende, jugendliche Haut sorgt? Die kühle Luft im Winter und Herbst kurbelt die Durchblutung an und sorgt so für einen frischen Glow! Anti-Aging umsonst, sozusagen…

Tipp: Schnapp Dir eine*n Freund*in oder den/die Partner*in und/oder buche einen Kurs, um am Ball zu bleiben.

Schlaf

Ausreichend guter Schlaf ist wertvoll und wichtig für den menschlichen Körper. Denn nur wenn wir frisch aufwachen, können wir produktiv in den Tag starten und es auch länger bleiben. 

Dahinter steckt das Hormon Melatonin, das ausgeschüttet wird, während wir schlafen. Schlafen wir zu wenig oder unregelmäßig, kommt es zum Melatonin Mangel, was zu Gereiztheit, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisproblemen, physischer Abgeschlagenheit sowie einer Schwächung des Immunsystems führen kann. Das wiederum steigert das Risiko von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Asthma, oder psychischer Krankheiten. Wenn unsere Konzentrationsfähigkeit verringert ist, reagieren wir langsamer und riskieren dadurch, uns in gefährliche Situationen zu begeben.

Auch, wenn es vor allem im Herbst und Winter schwer fällt, ist es außerdem ratsam, auf den Konsum von zu viel Kaffee zu verzichten. Koffein kann nämlich unser Schlafverhalten ins Wanken bringen. Dasselbe gilt für Genussmittel wie Alkohol und Nikotin - je weniger, desto besser. 

Erwachsene sollten dabei sechs bis acht Stunden schlafen, um ihr Immunsystem zu stärken und Herbst-, bzw. Wintermüdigkeit vorzubeugen.

Um Schlafmangel im Herbst und Winter entgegenzuwirken, solltest Du auf geregelte Zu-Bett Geh- und Aufstehzeiten achten. Vor dem Schlafen kannst Du ein Buch lesen oder meditieren, um Körper und Geist zu beruhigen. Erfahre mehr über Tipps für Deinen erholsamen Schlaf hier.

Gesunde Ernährung im Herbst und Winter

Um gesund durch den Herbst und Winter zu kommen, ist es wesentlich, auf richtige und ausgewogene Ernährung zu achten.

Dabei solltest Du möglichst mit frischen Lebensmitteln kochen, die Dich mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen versorgen: Obst und Gemüse dürfen dabei auf keinen Fall fehlen. Unter Saisonales fallen zum Beispiel Äpfel, Birnen oder Quitten sowie Kohl, Feldsalat, Möhren, Lauch, Spinat.

Daneben versorgen Dich Superfoods wie Zitrusfrüchte, Beeren, Nüsse oder Ingwer mit Vitamin C, das besonders im Herbst und Winter ein wichtiges Instrument für die Bekämpfung von Viren und Infekten darstellt. Scharfes Essen ist auch eine tolle Option im Winter, da es Dich von Innen wärmt.

Übrigens: Zu einer ausgewogenen Ernährungsweise gehört auch, ausreichend zu trinken. Wenn Dir Wasser auf lange Sicht zu fad wird, kannst Du es mit diesen erfrischenden Hacks aufpeppen oder einen leckeren Wintertee mit Honig und Zitrone genießen. 

Tipp: Wenn es schnell gehen soll, kannst Du eine unserer veganen Bowls genießen. Sie versorgen dich mit allen für eine gesunde Ernährung im Herbst und Winter wichtigen Nährstoffen. 

banner

Ergänzungsmittel - Welche Vitamine im Herbst und Winter?

Zusätzlich zu gesunder Ernährung eignen sich zur Unterstützung des Immunsystems Supplements - Nahrungsergänzungsmittel -, die dazu beitragen, dass Du gesund durch den Herbst und Winter kommst. 

Vitamin C

Vitamin C ist die Waffe Nummer eins im Kampf gegen Erkältung sowie Unterstützer von Heilprozessen und sollte jeden Tag durch gesundes Essen konsumiert werden. 

Vitamin D

Unser Körper bildet Vitamin D normalerweise durch Sonnenaussetzung - “Sonnenvitamin”. Da wir im Herbst und Winter weniger Tageslicht kriegen, sollten wir es supplementieren. Damit tragen wir dazu bei, die gesunde Funktion unseres Abwehrsystems zu erhalten und somit Krankheiten vorzubeugen.

Wusstest Du, übrigens, dass viele Menschen an Vitamin D-Mangel leiden und dies Grund für Stimmungstiefs und sogar Auslöser von saisonalen Depressionen sein kann? 

Vitamin A

Weiter sollten wir Vitamin A nicht außer Acht lassen, welches die Bildung von weißen Blutkörperchen fördert, die unserem Immunsystem bei der Bekämpfung von Krankheitserregern helfen und daher unsere Gesundheit im Winter schützen. 

Vitamin B, E und Eisen

Vitamin B hebt zusätzlich unser Energielevel, E beugt Entzündung vor und verbessert so unser Hautbild und Eisen hilft bei der Regulierung unserer Körpertemperatur und schützt vor Herbst- und Wintermüdigkeit.

Gesund durch Herbst und Winter - sehr gut möglich! Ausreichend körperliche Betätigung, Schlaf und gesunde Ernährung sind dabei schon die halbe Miete. Bei Herbstblues und Wintermüdigkeit kannst Du außerdem mit den richtigen Supplements nachhelfen. So werden kalte Jahreszeiten schön!

Weitere spannende Artikel:

Für mehr Foodie und Wellness-Content folge uns auf Instagram! Und wenn Du mehr behind-the-scenes Content und mit uns Rezepte entwickeln willst, dann werde Mitglied bei der Every. Community.

Spare 40% auf Deine erste Bestellung


Melde Dich für unseren Newsletter an und erfahre als Erstes von neuen Produkten und spannenden Aktionen.

Keine Sorge, auch wir hassen Spam. Deine Daten sind sicher.