23. November 2021

ShareTheMeal: Die Geschichte des Black Fridays

Black Friday findet am Tag nach Thanksgiving statt, ein Feiertag, an dem es um Dankbarkeit geht. Wir wollen diese Essenz wiederbeleben und gleichzeitig den verschwenderischen Konsum vermeiden. 
Erfahre mehr über die Geschichte des Black Friday.

ShareTheMeal: Die Geschichte des Black Fridays

Thanksgiving findet am letzten Donnerstag im November statt. Das erste Thanksgiving wurde im Jahr 1621 gefeiert, als britische Kolonisten ihre erste erfolgreiche Maisernte nach ihrer Ansiedlung in den Vereinigten Staaten feierten. Die Ernte bewahrte sie nicht nur vor dem Hungertod, sondern war auch ein wichtiger Anlass, um mit den amerikanischen Ureinwohnern zusammenzukommen und gemeinsam zu essen. 


Thanksgiving wird heute jedes Jahr auf der ganzen Welt gefeiert. Der Tag nach Thanksgiving, hat sich zu einem kommerziellen Feiertag entwickelt, der als Black Friday, bekannt ist. Er ist einer der lukrativsten Einkaufstage des ganzen Jahres, da die Preise extrem niedrig sind. Unternehmen locken mit attraktiven Angeboten und animieren die Menschen dazu, für viel weniger Geld mehr zu kaufen, oft für Dinge, die sie nicht wirklich brauchen. Manche Geschäfte öffnen ihre Türen bereits um 4 Uhr morgens und bieten wortwörtlich "Tür-Brecher-Angebote" an, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.
25% aller Einkäufe am Black Friday sind auf Impuls- und Hype-Käufe zurückzuführen. Dies führt zu einem globalen Kaufrausch, der die Umwelt stark belastet. 


In der Zeit um den Black Friday kommt es zu einem Anstieg der Luftverschmutzung, der Kohlenstoffemissionen und des enormen Verpackungsmülls.
Tatsächlich landen bis zu 80% der am Black Friday gekauften Elektronikgeräte und Kleidungsstücke im Müll oder in schlechten Recyclinganlagen. Die Klimakrise macht es erforderlich, dass wir unser Konsumverhalten und die Auswirkungen unserer individuellen Entscheidungen auf die Umwelt kritisch hinterfragen. Es ist wichtig, dass wir nach dem Motto "weniger ist mehr" handeln, um unseren Teil dazu bei zu tragen die Umwelt zu schonen.


An diesem Black Friday wollen wir Ressourcen sparen, Emissionen reduzieren und uns auf das konzentrieren, worum es an Thanksgiving eigentlich geht: Dankbarkeit und gemeinsam Mahlzeiten teilen. Anstatt einen Rabatt an zu bieten,
geben wir etwas zurück. Wir unterstützen die Organisation ShareTheMeal, die den Welthunger bekämpft. An diesem Black Friday-Wochenende werden wir für jedes gekaufte Produkt eine Mahlzeit an ShareTheMeal spenden, die damit Bedürftige ernähren. Wir werden Dich auf dem Laufenden halten, damit Du genau weißt, welche Wirkung Deine Spende hat.


Diese Initiative bedeutet uns sehr viel, und wir sind Dir dankbar, dass Du uns dabei hilfst, dies zu ermöglichen. Unser Ziel ist es,
10.000 Mahlzeiten zu spenden. Das ist eine Zahl, auf die wir wirklich stolz wären. Scheint groß zu sein! Wenn man jedoch nachrechnet, sind das weniger als 0.001% der Menschen, die eine Mahlzeit erhalten, von allen, die an Hunger leiden. Das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein und zeigt, wie groß das Problem ist. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, aber jedes kleine bisschen hilft. Irgendwo müssen wir anfangen, und gemeinsam können wir helfen. 


Schließe Dich uns an diesem Wochenende an und lass uns gemeinsam den Black Friday in einen "Give Back Friday" verwandeln!