Kichererbsen

Vielseitige & pflanzliche Proteinbombe

chickpea

Intro

Hülsenfrüchte liegen im Trend – und ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen die Kichererbsen. Sie sind seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der orientalischen Küche und dank Humus, Falafel & Co. auch hierzulande in aller Munde.

Doch die wenigsten wissen, dass die kleinen Hülsenfrüchte mit lustigem Namen echte Nährstoffbomben sind, die unsere Verdauung, unser Herz-Kreislaufsystem und unseren Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen. Kichererbsen sind auch eine gute Eiweißquelle.





chickpea

Was sind Kichererbsen?

Die Kichererbse (Cicer arietinum) ist eine Hülsenfrucht. Sie zählt zur Gattung der Kichererbsen (Cicer) in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae). Und auch wenn sie die Erbse im Namen trägt, ist sie nicht weiter mit ihr verwandt. Die Kichererbse ist auch unter den Namen Echte Kicher, Venuskicher oder Felderbse bekannt.

Aber woher hat die Kichererbse eigentlich ihren sonderbaren Namen? Er leitet sich von dem lateinischen Wort “cicer” ab, das im alten Hochdeutsch “kiker” ausgesprochen wurde und nichts anderes als “Erbse” bedeutet. Eigentlich handelt es sich bei der Kichererbse also um eine “Erbseerbse”.

chickpea

Woher kommen Kichererbsen?

Schon vor 8.000 Jahren wurde die Kichererbse in Kleinasien kultiviert. In der späten Antike brachten sie Handelsschiffe nach Europa.

Heutzutage wird die Kichererbse hauptsächlich in wärmeren Regionen wie Indien, Pakistan, Nordafrika, Spanien und der Türkei angebaut.

Welche Sorten gibt es?

Zu den beliebtesten Kichererbsen-Sorten zählen:

Kabuli

-Mittelgroß bis große beigefarbene Samen

Amethyst

-Kleine, beigefarbene Samen

Desi

-Kleine, dunkle bis schwarze Samen

Gulabi

-Kleine bis mittelgroße, glatte, beigefarbene Samen

Wann haben Kichererbsen Saison?

Als getrocknete Ware und in Konserven sind sie das ganze Jahr erhältlich.

Unsere Tipps, wie Du Kichererbsen genießen kannst:*

In Currys, Salate, Gemüsepfannen, Humus und andere Dips, Brotaufstriche, Falafel & andere Bratlinge und Gebäck, (z. B. Kekse)

*Kichererbsen dürfen nicht roh verzehrt werden, da sie ansonsten giftig sind.


Nährwerte von Kichererbsen pro 100g:

Durchschnittliche Nährwerte je 100g
Kalorien 180g
Fett 3g
Kohlenhydrate 30g
Ballaststoffe 8.6g
Zucker 5.3g
Eiweiß 9.5g

In Kichererbsen enthaltene Nährstoffe:

Vitamine:

B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin E und Folsäure

Mineralstoffe:

Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphat, Eisen und Zink

Entdecke unsere leckeren Every. Produkte mit Kichererbsen:

MEHR ENTDECKEN

Spare 20% auf Deine erste Bestellung und je 10% auf die nächsten zwei!


Melde Dich für unseren Newsletter an und erfahre als Erstes von neuen Produkten und spannenden Aktionen.

Keine Sorge, auch wir hassen Spam. Deine Daten sind sicher.